Ein Blick nach Baden-Württemberg – und ein Blick ins Grundgesetz

Posted by in 3G-Gipfel.de, Bildung und Demokratie, ZbB-ev informiert

Nach einer Aussage von Baden-TV sehen Politiker Integration als „gesamtgesellschaftlichen Prozess, der sowohl den Migrantinnen und Migranten, als auch den Einheimischen etwas abverlangt.“ (1) Abverlangt wird in erster Linie dem Einheimischen etwas, nämlich Steuergeld. Baden-Württemberg ist bundesweit das Flächenland mit dem höchsten Migrantenanteil. Ein Integrationsgesetz gibt es dort bereits seit 2015, Inkraftgetreten 2016. (2) Das diese Gesetze nicht nur Schall und Rauch sind, sondern konkrete, gesellschaftsändernde Funktionen ausüben und konkret sehr „wertvoll“ weil teuer sind, beweist gerade der Fall in Baden-Württemberg. Nach der Information von Baden-TV fördert das Land Integrationsmaßnahmen der Städte…read more