zbb-ev.de

eh alta … oder was ist los? 1. Bundeskonferenz der Migrantenorganisationen

Posted by in 3G-Gipfel.de, ZbB-ev informiert

Wenn man durch die Sphären des weltweiten Netzes streift, stößt man unweigerlich auch auf Seiten, deren Inhalt einen erschaudern läßt. Erschaudern der dort offenkundig gewollten Spaltung Deutschlands. Um nicht falsch verstanden zu werden: Jeder sollte so leben können, wie er es möchte. Auch was Bildung und Sprache anbetrifft. Wenn Menschen mit Migrationshintergrund meinen, ihre Kultur, ihre Sprache und ihre Riten auch fern ihrer „Heimat“ noch leben zu müssen und ihren Kindern anstatt der Kultur und Sprache ihres selbstgewählten neuen „Zuhauses“, weiterhin die ihres „Ursprungslandes“ als die primär zu Lernende und…read more

Das Thüringer Konzept zur “Integration”

Posted by in 3G-Gipfel.de, Bildung und Demokratie

Nein, es gibt noch kein Integrationsgesetz in Thüringen.  Die rot-rot-grüne Landesregierung erstellte unter Federführung sogenannter „Flüchtlingsaktivisten“  allerdings ein Konzept, welches bei genauem hinsehen etwas ähnliches darstellt wie eine Rechtsgrundlage – nur das man das Parlament und die Debatten umgeht, wenn  „Konzepte der Landesregierung“  auch ohne Zustimmung des Landtages umgesetzt werden. Das Konzept ist als pdf abrufbar unter  Eckpunktepapier. Gleich im Punkt 1 stellt die Regierung unter Leitung des Ministerpräsidenten Ramelow fest, das Thüringen ein Zuwanderungsland ist.  Man beruft sich zur Begründung ausgerechnet auf die Heilige Elisabeth aus Ungarn, die in Thüringen viel…read more

Es ist und bleibt die nachträgliche rückwirkende Legitimierung

Posted by in 3G-Gipfel.de, ZbB-ev informiert

Es ist und bleibt die nachträgliche rückwirkende Legitimierung   Henryk M. Broder in „achgut„:   Hurra wir haben uns integriert Ein Auszug des Artikels, welchen wir teilen: „Umso absurder ist es, dass Frau Özogus „Strategiepapier“ faktisch umgesetzt wurde. Das Zusammenleben in Deutschland wird jeden Tag neu ausgehandelt, in der U-Bahn, im Hörsaal, auf dem Weihnachtsmarkt. Der Vorgang ist anstrengend, oft auch schmerzhaft und führt gelegentlich auch zum vorzeitigen Ableben eines Beteiligten. Nicht immer, aber immer öfter, weswegen uns Fachleute für gesellschaftliche Transformation erklären, die Wahrscheinlichkeit, bei einem Verkehrsunfall getötet zu…read more

„Weiße Männer über 50“ – oder „Migranten wollen mitreden“

Posted by in 3G-Gipfel.de

Wer dachte, das das Impulspapier aus dem Jahr 2016  mit seinen Forderungen nach Teilhabe an der Leistungsgesellschaft und Mitbestimmung an politischen Entscheidungen im Sande verläuft sieht sich spätestens seit dem Bundeskongress von 47 Migrantenorganisationen am 20/21.11.2017 in Berlin  eines besseren belehrt. „Die Verbände suchen auf dem ersten bundesweiten Kongress in Berlin nach einer gemeinsamen Strategie, um Migranten besser zu beteiligen.“ (1) Die Debatte schließt nahtlos an an das Impulspapier und verschärft den Tonfall sowohl in den Forderungen als auch im Erstellen eines neuen Feindbildes. „Debatten über Migration, Integration und Asyl…read more

Leitbild statt Leitkultur ?? Glauben statt Wissen??

Posted by in 3G-Gipfel.de, Bildung und Demokratie, ZbB-ev informiert

Das Credo der stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Aydan Özoguz: „Deutschland ist ein Einwanderungsland, das ist inzwischen unbestritten“ (1) Abgesehen davon, das wir diese Aussage für falsch halten ist die Formulierung der „taz“ selbsterklärend. Credo – also das Glaubensbekenntnis der Aydan Özoguz ist wohl eine treffende Bezeichnung für die eingeschlagene politische Richtung. Es geht nicht mehr um Wissen, es geht nicht mehr um Inhalte.  Sie glaubt. Und mit ihr die gesamte SPD. Inklusive der erfolgreichsten Sozialdemokratin – Bundeskanzlerin Merkel. Das Ergebnis einer „Expertenkommission“  ist jetzt nicht überraschend – das beauftragte Ziel ist auch Ergebnis…read more