zbb-ev.de

„Sächsisches Migrant*innenteilhabefördergesetz“

Posted by in 3G-Gipfel.de, Bildung und Demokratie, ZbB-ev informiert

Das von „der Stadt“ zusammen mit den TU-Größen gebildete „Zentrum für Integrationsstudien“ erstellte passend Anfang des Jahres ein „Gutachten“, welches uns weissagte, das Sachsen unbedingt ein „Integrationsgesetz“ braucht. Grüne, SPD und Linke jubilierten … sie sitzen aber natürlich auch in den entsprechenden „Gremien“ und wollen dies aber natürlich „unabhängig“ heraus finden lassen… Kurz darauf – im April – bestätigt ein „Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration“ in einem „Jahresgutachten“ wie wichtig und unverzichtbar solche Gesetze sind. Einige Wochen später – Ende Mai – stellte dann Frau Köpping (SPD) und…read more

Die Kulturstiftung der Allianz

Posted by in 3G-Gipfel.de, Bildung und Demokratie, ZbB-ev informiert

Mehrfach schon haben wir uns auf dieser Seite mit der Verflechtung von Politik und Wirtschaft und dem Stiftungswesen und den dahinter stehenden Netzwerken befasst. Ein besonders gelungenes Beispiel dafür bildet Esra Küçük, welche seit 01.07.2018 der Kulturstiftung der Allianz vorsteht. Mit Küçük dürfte Arbeit der Allianz-Stiftung noch politischer werden so schreibt das Manager-Magazin (1)  und wird den Nagel damit auf den Kopf treffen. 2011 gründete Küçük die Junge Islam Konferenz – eine Reaktion auf Thilo Sarrazin. Mit dabei im Spiel : Die Mercator-Stiftung, welche uns bei unseren Recherchen schon oft begegnet ist…read more

Gutachten, fließende Gelder und die TU Dresden

Posted by in 3G-Gipfel.de, Bildung und Demokratie, Rechtliches und Begrifflichkeiten, ZbB-ev informiert

Integrationsforderungen an Sachsen durch die TU Dresden – SVR – Mercator-Stiftung und MIDEM Bevor wir hier mal die einzelnen „Akteure“ ein wenig beleuchten, kurz die „Verflechtungen“ des Ganzen… Ein Name taucht immer wieder auf: Prof. Dr. Hans Vorländer (Professur für Politische Theorie und Ideengeschichte, TU Dresden). Die TU Dresden gründete Anfang 2016 ein „Zentrum für Integrationsstudien“ unter anderem gefördert vom „Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst“ mit 125.000 € in 2016 und der TU Dresden selbst (also aus Steuermitteln) mit 300.000 € . Ministerin ist Frau Stange, SPD. Dieses ZfI…read more