zbb-ev.de

Sächsisches Integrationsgesetz – was wir tun…

Posted by in 3G-Gipfel.de, Bildung und Demokratie, Rechtliches und Begrifflichkeiten, ZbB-ev informiert

Was also tun wir? Wir stellen Fragen, natürlich aufgrund unserer Ausarbeitung des Gutachtens des ZfI der TU Dresden. Begonnen haben wir mit heutigem Tag und verschiedenen Fragebögen – zur Beantwortung an den sächsischen Landtag. Unterteilt in die folgenden Rubriken zum Gutachten als Entwurf für das sächsische Integrationsgesetz: Fragen allgemein (Fragenkatalog – Allgemein Landtag – Webseite) Fragen zur Bildung – Kitas (Fragenkatalog – Bildung allgemein – Kitas – Webseite) Fragen zur Bildung – Schulen (Fragenkatalog – Bildung allgemein – Schulen – Webseite) Fragen zur Bildung – Hochschulen (Fragenkatalog – Bildung allgemein –…read more

Das sächsische Gutachten – Integrationsgesetz

Posted by in 3G-Gipfel.de, Bildung und Demokratie, Rechtliches und Begrifflichkeiten, ZbB-ev informiert

Das sächsische Gutachten – künftiges Integrationsgesetz? Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit. Vier Bundesländer, angefangen natürlich von Berlin, haben schon hörig und gehorsam eigene sogenannte Integrations- und Partizipationsgesetze geschaffen. Der Großteil der Unbeteiligten – also all jener, denen dieser Unsinn egal ist, weil komplett unwichtig – hat sich damit nie wirklich beschäftigt. In den vergangenen Jahren wurden vorab – beginnend ab 2006 – Strukturen aufgebaut, die sich erst einmal – dank finanziellem und personellem Kapital – im Hintergrund mehr oder weniger still und unbeobachtet vernetzen konnten. Nicht nur…read more

Sachsen – Netzwerke – Subvention – Integration

Posted by in 3G-Gipfel.de, Bildung und Demokratie, Rechtliches und Begrifflichkeiten, ZbB-ev informiert

Ei, eiei… der Sachse… und es folgen natürlich nach den Länderebenen die Kreisebenen… macht Euch gefasst auf die tiefen Strukturen, welche seit Jahren insziniert werden – getragen von den Steuergeldern. Nach Berlin, NRW, Bayern und BaWü folgt nun in Sachsen das Thema. Ein Bundesland mehr um auf der Länderebene umzusetzen per Gesetzesvorgabe. Wenn es in den einzelnen Bundesländern Einzug hält, bedarf es bei der Bundesebene keine Handlungen mehr. Das Gutachten durch das eigens dafür gegründeten „Zentrums“ die TU Dresden war von der sächsischen Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) in Auftrag gegeben…read more

Der deutsche Soldat (e.V.) – wie deutsch ist deutsch – Integration?

Posted by in 3G-Gipfel.de, Bildung und Demokratie, Rechtliches und Begrifflichkeiten, ZbB-ev informiert

Der deutsche Soldat (e.V.)    Klingt doch gut, oder? So nach Vaterland, Heimat, christlichen Werten. Deutsch. Leider ist dem nicht so. Aber sie sind clever. Sie sind raffiniert, die Migranten. Sie gründen Vereine und Verbände, gestützt durch Politikdarsteller aus den Altparteien. Sie lassen sich finanziell fördern. Sie bringen ihre „Vorzeigemigranten“ in Stellung, um Deutschland erst zu destabilisieren, zu verändern und schließlich zu übernehmen? Nicht zufällig werden einzelne Akteure dieser Vereine immer wieder hofiert und in den medialen Fokus gestellt. Ein bisschen naiv. Teilweise europäisch aufgepeppt. Nach außen hin „integriert“. Doch wenn…read more

Die „Burka“ der SPD – versteckt, still, leise und schleichend…

Posted by in 3G-Gipfel.de, Bildung und Demokratie, ZbB-ev informiert

Doch so langsam kommt Bewegung und das Erwachen – wie hier der Abgeordnete in Freiberg. Es ist schon erstaunlich, dass es nun mehr bei uns als Projekt im November 2016 gestartet ist – das Gegengewicht sozusagen. Wir haben es 3G-Gipfel genannt und arbeiten noch immer in der Thematik. Die SPD scheint sich Ihr Gewandt bereits ausgesucht zu haben – hier ein aktueller Beitrag zum Integrationspapier der Friedrich-Eberst-Stiftung und dem Impulspapier der Migrantenorganisationen von Integrationsgipfel. Wer sich tiefer in das Thema einlesen will, kann das hier: www.3G-Gipfel.de SPD will Islamisierung Sachsens…read more

Wie Aydan Özoğuz und die SPD Deutschland zwangsumbauen wollen

Posted by in 3G-Gipfel.de, Bildung und Demokratie, ZbB-ev informiert

So steht es in einem Gastbeitrag bei https://juergenfritz.com/. Der Artikel ist aus September 2017, zeigt jedoch sehr deutlich, was auch wir bereits in unserem Projekt www.3G-Gipfel.de sehr tiefgründig behandelt haben. Die aktuellen Geschehnisse – angefangen bei der „GroKo“ über die Abläufe der Veranstaltungen auf unseren Straßen, wie Kandel, Berlin, Dresden,… – sind ein guter Ablenkungsfaktor für Dinge die parallel sozusagen auf den Schreibtischen geschehen und weitaus schwerer sind aufzuhalten. Daher möchten wir den Beitrag hier nochmals einstellen, zum wachrütteln sozusagen. Wie Aydan Özoğuz und die SPD Deutschland zwangsumbauen wollen

eh alta … oder was ist los? 1. Bundeskonferenz der Migrantenorganisationen

Posted by in 3G-Gipfel.de, ZbB-ev informiert

Wenn man durch die Sphären des weltweiten Netzes streift, stößt man unweigerlich auch auf Seiten, deren Inhalt einen erschaudern läßt. Erschaudern der dort offenkundig gewollten Spaltung Deutschlands. Um nicht falsch verstanden zu werden: Jeder sollte so leben können, wie er es möchte. Auch was Bildung und Sprache anbetrifft. Wenn Menschen mit Migrationshintergrund meinen, ihre Kultur, ihre Sprache und ihre Riten auch fern ihrer „Heimat“ noch leben zu müssen und ihren Kindern anstatt der Kultur und Sprache ihres selbstgewählten neuen „Zuhauses“, weiterhin die ihres „Ursprungslandes“ als die primär zu Lernende und…read more

Die beabsichtigte Abschaffung des Rechtsstaats

Posted by in 3G-Gipfel.de, Bildung und Demokratie

Nach der Jungen Freiheit nimmt nun auch das Portal achgut.com  das Thema des Impulspapiers auf. „Die Neuen Deutschen Organisationen, die sie (Barley) erwähnt, sind „Initiativen von Menschen, die sich nicht mehr als Migrant*innen bezeichnen“ wollen. Diese NDOs sind wiederum ein Projekt der Neuen deutschen Medienmacher, Sowohl die NDOs wie die NDMs residieren unter derselben Adresse, Potsdamer Straße 99. Sie werden auch aus denselben Töpfen gefördert. Die Bundesregierung tritt also in einen „strukturierten Dialog“ mit Gruppen ein, die zu dem Zweck ins Leben gerufen wurden, um mit der Bundesregierung in einen „strukturierten Dialog“…read more

„neues Wir“ – endlich wird es benannt – das neue Staatsziel durch Änderung des GG!!!!

Posted by in 3G-Gipfel.de, ZbB-ev informiert

BERLIN. Bundesfamilienministerin Katarina Barley (SPD) hat die Deutschen dazu aufgerufen, sich stärker zur Vielfalt zu bekennen. Ziel sei ein „neues Wir“ in einer „postmigrantischen Gesellschaft.“ Integration sei weder eine „Einbahnstraße“ noch eine alleinige „Bringschuld“ der Einwanderer. „Auch die Gesellschaft und ihre Institutionen müssen sich wandeln. Wir müssen intensiver für das Ziel arbeiten, die gesellschaftliche Teilhabe von Migrant*innen und ‘Neuen Deutschen’ sicher zustellen und Intoleranz, Diskriminierung und Extremismus zu verhindern“, heißt es in einer von Barley unterzeichneten Erklärung. Barley: „Gesellschaft muß sich bewegen“ Vorausgegangen war eine Diskussion mit Vertretern von Einwanderungs-…read more