Umfragen / Petitionen / Bürgerentscheide

Umfrage Stilles Gedenken Dresden

Eine Bürgerinitiative macht sich stark, das Dresdner Gedenken politisch frei zu erhalten, bzw. zu ermöglichen. Im vergangenen Jahr war eine Kunstinstallation von 3 senkrecht aufgestellten Bussen des Künstlers Manaf Halbouni als  „Monument“  bezeichnet an der Frauenkirche in Dresden istalliert worden. Hier kam es zu einer sehr großen Diskussion der Gedenkenden. Sowohl gab es Zustimmung und Ablehnung.

Die Umfrage: https://umfrage.fbapp.io/dresden-gedenken

Das Gedenken aktuell in die politische Diskursführung einfließen zu lassen und zu verwässern, liegt nicht im Sinne des Großteils der Gedenkenden. Der Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) jedoch ist der Ansicht, dass die aktuelle Flüchtlingsdebatte verbunden gehört in die Geschichte der Stadt Dresden.

Dieses wird von einer Vielzahl an Bürgern jedoch nicht im Einvernehmen so verstanden, sondern stellt eine Provokation und politische Umdeutung dar. Gegen diese währen sich nun Bürger der Stadt und aus Sachsen.

Fragebogen Bürger an Bürger

Die aktuelle Situation in Dresden – steigende Kriminalität, Gewalt und Drogen im Stadtzentrum – ringsrum um den Hauptbahnhof, die Prager Straße und den Wiener Platz, veranlasste aktive Bürger zum Handeln. Um eine fundierte Einschätzung zu erhalten, wurde ein Fragebogen entworfen und in den anliegenden Geschäften verteilt. Der Fragebogen ist hier gern als PDF-Download zur Verfügung gestellt.

Die Gesamtauswertung des Fragebogens soll nach einer Zusammenfassung und Auswertung an den OB Dirk Hilbert und die Verantwortlichen (Stadträte) übergeben werden. Das Projekt startete am 03.08.2017 und endet am 15.08.2017.

Wenn Sie Anwohner, Geschäftsinhaber, Angestellter oder auch Tourist oder Bürger sind, denen die Stadt und deren Entwicklung nicht gleich ist, eine Veränderung des gesellschaftlichen Miteinander – vor allem im Bereich der Fußgängermeile (HBF, Wiener Platz, Prager Straße) – aufgefallen ist, Sie ggf. selber Betroffener sind, bitte nehmen Sie an der Umfrage teil und senden Sie Ihren ausgefüllten Fragebogen an uns zurück: inf0@zbb-ev.de

Ihre Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben oder veröffentlicht und nur im Rahmen der Auswertungen verwendet. Das Ergebnis der Auswertung werden wir hier auf der Seite veröffentlichen – ohne persönliche Daten, lediglich die Antworten werden zugrunde gelegt.

 

Bürger an Bürger

Zukunft braucht Bildung e.V.