Die Kulturstiftung der Allianz

Posted by in 3G-Gipfel.de, Bildung und Demokratie, ZbB-ev informiert

Mehrfach schon haben wir uns auf dieser Seite mit der Verflechtung von Politik und Wirtschaft und dem Stiftungswesen und den dahinter stehenden Netzwerken befasst.

Ein besonders gelungenes Beispiel dafür bildet Esra Küçük, welche seit 01.07.2018 der Kulturstiftung der Allianz vorsteht.

Mit Küçük dürfte Arbeit der Allianz-Stiftung noch politischer werden

so schreibt das Manager-Magazin (1)  und wird den Nagel damit auf den Kopf treffen.

2011 gründete Küçük die Junge Islam Konferenz – eine Reaktion auf Thilo Sarrazin. Mit dabei im Spiel :

Die Mercator-Stiftung, welche uns bei unseren Recherchen schon oft begegnet ist – eine Meisterin im Vernetzen und damit im politischen Einfluß. Eine der Partnergesellschaften dabei ist der „Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR)“ Wir berichteten schon einmal diesen Monat darüber (http://zbb-ev.de/2018/06/14/gutachten-fliessende-gelder-und-die-tu-dresden/)

 

„Die Leitung der Allianz Kulturstiftung zu übernehmen ist eine ehrenvolle und verantwortungsreiche Aufgabe zugleich. Ich bin davon überzeugt, dass Stiftungen an der Schnittstelle zwischen Gesellschaft und Politik als strategische Akteure des Wandels große Wirkung entfalten können. Europa braucht gerade heute diese starke zivilgesellschaftliche Stimme mit einem klaren Bekenntnis zu Europa und seiner vielfältigen und freiheitlichen Kultur.“ (Esra Küçük)

Oder wie es noch bei der Mercator-Stiftung heißt:

Durch neue Institutionen systemisch wirken

Im eigenen Verständnis ist die Stiftung der Allianz ein europäisches Integrationsprojekt:

Die gemeinnützige Allianz Kulturstiftung initiiert und fördert multilaterale Kunst-, Kultur- und Bildungsprojekte in Europa und im Mittelmeerraum, die zum gegenseitigen Verständnis und grenzüberschreitenden Dialog beitragen. Der Fokus liegt auf transdisziplinären und zeitgenössischen Projekten, die innovative Ansätze in Kunst, Kultur und Bildung umsetzen und zum gesellschaftlichen Wandel im Geiste der europäischen Integration beitragen.

Dem Thema Flucht und Migration fühlt man sich (selbstverständlich) besonders verbunden:

Die Allianz Kulturstiftung fördert Projekte und Veranstaltungen zum Thema Flucht & Migration.
Ein Schwerpunkt ist die Förderung junger Künstler, die in ihren Herkunftsländern bedroht sind. Diesen ‚Artists at risk‘ auf der Flucht aus ihrer Heimat sollen Möglichkeiten geboten werden, sich in Deutschland weiter zu professionalisieren und beruflich zu vernetzen sowie Zugang zu Bildungs- und Fördereinrichtungen zu erhalten.

Ein weiteres Augenmerk liegt auf öffentlichen Diskussionen zum Thema ‚Flucht und Migration‘ mit geflüchteten Künstlern, Publizisten und gesellschaftlichen Aktivisten sowie Vertretern der Zivilgesellschaft, Kultur und Politik vor Ort. Ziel ist es, die Herausforderungen und Chancen der gegenwärtigen Modernisierung unserer Gesellschaft durch die sog. ‚Flüchtlingskrise‘ zu untersuchen und lösungsorientierte Projekte zu initiieren.

Zudem fördert die Allianz Kulturstiftung mit Ihrem Sonderprogramm „AKA Integration“ niedrigschwellige Kultur- und Begegnungsprojekte, die u.a. geflüchteten Menschen eine größere Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen sollen.“ (2)

 

Ein Blick in die Gedankenwelt von Frau Küçük:

Für mich ist deutsch jeder der Deutsch sein möchte.“ (3)

https://www.youtube.com/watch?v=e21hXXjD-G8

 

Es spricht schon für sich, das von „Deutscher Kultur“, von „Heimat“ oder gar „Bewahrung der Traditionen“ kein Wort fällt.

Neben unserer Kultur existieren konkurrieren heute noch weitere und durch die invasive Völkerwanderung gewinnt die Frage nach unserer eigenen Identität wieder gewaltig an Bedeutung.

Nur wer das Eigene schätzen und lieben kann, kann sein Gegenüber wertschätzen und respektieren.

Abgrenzung heißt nicht automatisch Ausgrenzung, sondern Sicherstellung der Grundlagen eigenen Fortbestandes! Sie ist als eine Reaktion auf bedrohliche Einflüsse von außen zu verstehen. Kulturen sind wie Organismen, die all ihre Möglichkeiten daransetzen, selbst überleben zu können. (4)

 

 

 

 

Quellen:

(1) http://www.manager-magazin.de/unternehmen/personalien/allianz-esra-kue-uek-wird-neue-chefin-der-allianz-kulturstiftung-a-1202288.html

(2) https://kulturstiftung.allianz.de/de/migration_und_flucht/

(3) https://www.youtube.com/watch?v=e21hXXjD-G8

(4) http://kulturkongress.net/themen/kultur/