Menschland oder wie soll man es deuten?

Posted by in 3G-Gipfel.de, ZbB-ev informiert

Wenn man die Wahlprogramme liest ist man tatsächlich geneigt zu sagen, daß wir hier leben – im „Menschland“.

„… Deshalb schreiben die Parteien in ihren Wahlprogrammen auch nicht mehr von „Deutschen“. Alle Parteien vermeiden in ihren Regierungsprogrammen für die Wahl im September penibel das Wort „Deutsche“ oder „deutsche Bürger“. Nimmt man die Regierungsprogramme der vier großen Parteien und zählt, wie oft sie alle zusammen das Wort „Deutscher“ oder „Deutsche“ benutzen, so kommt man, wie Professor Helmut Berschin dankenswerterweise eruiert hat, auf fünf mal. Auf 550 Seiten insgesamt. Dreimal bei CDU/CSU, jeweils einmal bei SPD und den GRÜNEN, DIE LINKE verwendet das Wort „Deutsche“ gleich überhaupt nicht, nennt allerdings, so Berschin, eine Untergruppe, die „Ostdeutschen“ zweimal. Stattdessen benutzen alle Parteien durchgängig das Wort „Menschen“. Und hin und wieder „Bürger“.
Das ist kein Zufall. …“ „…

DAS LEBEN IN „MENSCHLAND“ – PARTEIEN LEHNEN „DEUTSCHE“ TOTAL AB!

 

Beitrag-Bildquelle https://www.journalistenwatch.com/2017/08/05/das-leben-in-menschland-parteien-lehnen-deutsche-total-ab/